HOTLINE: 0521 - 521 41 22 Gerichtsurteile
        und Wissenswertes
Video-
      Überwachung
GPS-
     Ortung
DNA-
      Analysen
Alarmanlagen



Polizeibeamte a.D.
Gepr. Sicherheitsfachwirt (FH)
Detektiv-büro
Sicherheitsservice
Detektive

                                                                       

 

weiter zum Thema Einbruchschutz

weiter zum Thema Rauch- und Brandmelder

weiter zum Thema Alarmanlagen in Bielefeld

weiter zum Thema Alarmanlage in Enger

Eigene Kriminaltechnik

Zusammenarbeit mit Spezialisten und zertifizierten Sachverständigen

  
Sicherheitsservice Argos in Zusammenarbeit mit


Chemische Diebesfallen / Fangmittel

Als Diebstahlsobjekte kommen sowohl kompakte Gegenstände (Geldbörsen, Brieftaschen, Urkunden, Briefe, Banknoten, Türgriffe, Maschinen) als auch Materialien aus grösseren Beständen (Treibstoffe), sowie zum Genuss bestimte Flüssigkeiten in Betracht. Die Anwendung chemischer Fangmittel kann auch in anderen kriminalistischen Lagen (zum Nachweis des unbefugten Betretens von Räumen, zum unbefugten Öffnens von Briefen oder Behältnissen aus z.B. Metall, Plastik, Porzellan, lackiertem Holz usw. von Bedeutung sein.

 

GPS -Technik

Fahrzeugverfolgung ( Speditionen, Mietwagen, Außendienst, gestohlene Fahrzeuge)
weltweite Positionsbestimmung von Gegenständen aller Art
GPS = Global Positioning System – ein satellitengestütztes Navigationssystem zur Positionsbestimmung


GPS ist ein weltumspannendes Satellitensystem zur hochgenauen Ortung, Navigation und Zeitverteilung.
Die Signale sind auf der ganzen Erde zu empfangen. Ein GPS-Empfänger kann Standort- und Bewegungsinformationen mit einer Genauigkeit von weniger als 15 Meter und eine Information über die Geschwindigkeit mit einer Streuung von weniger als 0,5 Meter pro Sekunde liefern.
Wir setzen zur Optimierung unserer Arbeit neueste GPS – Ortungs- Navigations- und Observationstechnik ein.

Das Fahrzeug der Zielperson und / oder Warenlieferung wird mit einem GPS / GSM Sender ausgerüstet.
In unserer Zentrale wird die aktuelle Position in einer digitalen Karte angezeigt (GPS/GSM Empfang vorausgesetzt). Sie erhalten von uns ein detailliertes Bewegungsprotokoll mit Haltepunkt und genauer Zeitangabe sowie Strassenkartenausschnitte, in denen die Haltepunkte eingezeichnet sind.

Der Einbau des Systems in einem Fahrzeug erfolgt an dem von Ihnen gewünschten Ort und Zeit durch eine Fachwerkstatt. Die Einbauzeit beträgt ca. 40 Minuten bis 2 Std. (Erfahrungswerte) für das stationäre System bei Langzeitüberwachung. Die mobile Einheit (max. Betriebszeit 2,5 Tage) ist oft in einigen Minuten installiert. Die Voraussetzungen für den mobilen Einbau sind von Fahrzeug zu Fahrzeug sehr unterschiedlich.

 

Vergütung GPS-Einsatz:

Der Einsatz reiner GPS-Observationstechnik – nur Sammlung von Daten, keine Onlineverfolgung! wird pro Tag
   pauschal mit 150,00 € berechnet. Die Mindestüberlassungsdauer beträgt zwei Tage. Kosten für Batterien werden
   separat berechnet. Die Montage bzw. Demontage der Technik wird aufwandsbezogen berechnet.

Die notwendige Auswertung und Erstellung einer Übersichtstabelle (Angaben zur Fahrtstrecke, Standzeiten,
   Standorte etc.) bei einer Online-Verfolgung eines Fahrzeugs wird gesondert berechnet. Ansonsten werden nur
   noch die anfallenden Verbindungskosten für Onlineabfragen – sowie evtl. Batteriekosten – berechnet.

Auf alle Preise ist eine Mehrwertsteuer in jeweils gesetzlicher Höhe zusätzlich zu zahlen.



 

Videoüberwachungssysteme

siehe Seite Video


Daktyloskopie

Die Daktyloskopie (griech.: Fingerschau) wird durchgeführt, um den Spurenverursacher
festzustellen oder Personen von denen bereits Fingerabdrücke vorhanden sind, anhand 
ihrer erneut aufgenommenen Fingerabdrücke wiederzuerkennen. Die Daktyloskopie wird 
durchgeführt aufgrund des

 
                                           modus operandi
                                           Verbrecherperseveranz

 

 


Die Detectei – ARGOS ist in der Lage mit Hilfe ihrer qualifizierten Mitarbeiter und modernsten technischen Equipment absolut unauffällige Beobachtungen von Personen und Objekten durchzuführen, die beweiskräftig dokumentiert werden können. Hierbei spielt es keine Rolle über welchen Zeitraum und an welcher Örtlichkeit die Observation erfolgen soll. Wir setzen auch Flugzeuge ein. Die Ergebnisse jeder Beweissicherung dokumentieren wir in Wort und Bild.

Messen Sie uns an unseren Referenzen.

Computergestützte Technologie hilft dabei, einer Sache auf den Grund zu gehen. Observationsunterstützung durch GPS-Ortungssysteme, digitale, audiovisuelle Aufzeichnung von Bewegungsabläufen, Gesprächsdokumentationen, Datensicherungsanlagen, Warenverfolgungssysteme, Überwachung von Gefährdungsbereichen durch modular aufgebaute und damit individuell einsetzbare Videosysteme und Alarmanlagen gehören zu unserem professionellen Equipment.



Digital Detektive gegen Wirtschaftskriminalität

Die Methoden der Täter haben sich geändert. Statt etwa verstaubte Akten nach Mitternacht zu durchwühlen, tut es heute auch der USB-Stick während der Arbeitszeit. Nie war es einfacher an firmeninterne Daten heranzukommen – doch auch die „Guten“ schlafen nicht. Mit Hilfe der Computer-Forensik lassen sich in vielen Fällen digitale Verbrechen aufklären.


Laut einer Studie von Pricewaterhouse Coopers wurde fast jedes zweite deutsche Unternehmen in den vergangenen beiden Jahren Opfer einer Wirtschaftsstraftat. Bei geschätzten 60 bis 80 % der Fälle handelt es sich dabei um Innentäter. Die Möglichkeiten der Wirtschaftskriminalität und der daraus resultierende Schaden sind zwar enorm gestiegen – gleichzeitig aber auch die Möglichkeiten der elektronischen Beweisführung.

Das Arsenal der Täter
Zum digitalen Verbrecher-Handwerk gehören verschiedene Methoden, die direkt oder indirekt wirtschaftlichen Schaden verursachen. Typische Delikte sind Spionage, Veruntreuung, Sabotage oder Manipulation und Fälschung. Bei der Wirtschaftsspionage haben vor allem Innentäter relativ leichtes Spiel, wenn sie vertrauliche Informationen, etwa Patente, Forschungs- und Entwicklungsarbeiten sowie Buchhaltungs- oder Vertriebs- und Kundendaten weitergeben. In Sekundenschnelle sind selbst grosse Datenmengen als E-Mail-Anhang verschickt oder auf den immer mehr Platz bietenden USB-Stick kopiert. Sabotagefälle sind ebenballs keine Seltenheit. Dabei geht es meist um eine logische , mitunter aber auch physische Schädigung von Datenträgern, Computern und Netzwerken. Beim Computerbetrug verschaffen sich Personen Zugang zu Finanztransaktionen, wo sie zum Beispiel Abrechnungsdaten, Konten oder Bilanzen ändern. Interne Manipulationen oder Verschleierungen stellen eine weitere Gefährdung dar. Korruption und Geldwäsche zählen ebenfalls zu den typischen Delikten die mit Hilfe der am Computer hinterlassenen Spuren nachgewiesen werden können. Einen milliardenschweren Teil der Wirtschaftskriminalität macht die Produktpiraterie aus, also das rechtswidrige Herstellen und Vertreiben von so genannten Raubkopien urheberrechtlich geschützter Medien mit Musik, Videofilmen oder Computerprogrammen.

Aus dem Arsenal der Detektive.
Jede Aktivität am PC, ob Zugriff, Veränderung oder Weiterleitung von Daten und Dateien hinterlässt Spuren. So lassen sich auch gelöscht geglaubte Daten wiederherstellen, solange sie nicht überschrieben oder physikalisch zerstört werden. Ein verbranntes Notebook oder zerschnittene Backup-Tapes machen einen Datenträger dabei nur scheinbar unbrauchbar. Selbst bei durch Head Crashes- das Aufsetzen des Schreiblese-Kopfes auf das Medium und Zerkratzen der Magnetschicht – oder durch Brand und Wasser physikalisch beschädigten Speichermedien lassen sich meist noch Daten wieder herstellen. Hier werden spezielle Tools benutzt um Festplatten in geöffnetem Zustand bearbeiten zu können. Lediglich eine Zerstörung der Trägermagnetschicht – entweder durch vollständige Ablösung, durch Aufhebung der Magnetisierung durch eine Degauser oder extrem grosser Hitzeeinwirkung ab 700 C – macht Datenrettung endgültig unmöglich.



 

Startseite Kontakt
Rechtsanwälte
              und Notare
Sicherheits
        technik
Observationen
               Ermittlungen
Über uns
           Porträt
Kosten Alarmanlagen       Funkalarmsysteme
Vorbereitungsschulungen
    und Fernlehrgänge für die IHK-Sachkundeprüfung
Mobile Zeiterfassung             Personalortung
 
 

Hinweis:
In den aufgeführten Regionen und darüber hinaus haben wir für unsere Auftraggeber Beweise gesichert und Sicherheitsberatungen durchgeführt.

         
 
Startseite
            Home


Wirtschafts-      
                  delikte

Sicherheitsberatungen
        
Vermittlung von
         Bewachungsaufträgen
         Bewachungen

Privat-
      
kunden

Sicherheitstechnik
       
Einbruchschutz

Gerichtsurteile
     Wissenswertes


Kontakt

Messetermine

Impressum

Datenschutz